I can’t breathe 2020-21

Während ich mich künstlerisch mit dem Thema Balck Dolls beschäftigte, wurde in Amerika George Floyd ermordet. Proteste gegen Rassismus und gegen Poizeigewalt fanden statt, George Floyds letzten Worte „I can’t breathe“ werden zum Symbol. Aus den Protesten entwickelt sich die Black Lives Matter Bewegung.

Bei meiner Recherche erfahre ich wie viele Afroamerikaner schon vorher durch Polizeigewalt gestorben sind und seitdem gestorben sind. Ich habe mir auch das Video angesehen und bin schockiert.

Meine neue Serie I can’t breathe ist als Erweitung und Ergänzung der Black Dolls-Serie zu verstehen und beschäftigt sich mit Rollenverständnissen, Kolonialismus, der BLM-Bewegung und auch unserer Sicht auf die Welt, auf Afrika auf Menschen anderer Hautfarbe.

I can’t breathe trifft auch auf das Gefühl zu hilflos zu sein, nichts tun zu können.

Großwildjäger | big game hunter, Acryl | Acrylic, 200 x170 cm, 2020

150 x120 cm, 2020

150 x120 cm, 2020

Der Reiter, 150 x120 cm, 2020

 

Spiel mit… Puppenpuzzle, 2021

Dieses interaktive Puzzle-Bild kann jederzeit neu kombiniert werden, das Mädchen bekommt einen Männerkopf, die Schwarze Puppe weiße Beine….

Work in Progress, im Atelier | In the studio, 2021